http://www.moriah.de/eob/dcms/sites/moriah/nachrichten/Berichte/gebert_leben.htm
l
Freitag 14.05.2021, 08:16 Uhr
(c) 2021 Haus Moriah

Hermann Gebert – sein Leben im Überblick

Vor zehn Jahren
Vor zehn Jahren
Geboren am 31.08.1929 in Schramberg, dort aufgewachsen, von der Heimat (Schwarzwald) geprägt

Am Kriegsende noch „eingezogen“ – Bedrohung durch NS hat ihn geprägt

1949 Abitur (Rottweil / Bischöfliches Konvikt)

1949 – 1953 Theologiestudium in Tübingen (Wilhelmstift)

1953/54 Priesterseminar Rottenburg a.N.

24. Juli 1954 Priesterweihe durch Bischof Carl Joseph Leiprecht in Rottenburg

Vikar in Tuttlingen und Heidenheim

1955 Repetent am Priesterseminar Rottenburg für Katechetik
(später: Dozent, dann Subregens)

Schönstatt:
Gymnasiastenbewegung (Jungmänner) – Theologenbewegung
Als Priester: führend und beseelend in der PPC-Generation – „Kleiner Kreis“
Neugründung des Verbandes 1964: „Generalrektor“ – später ab Dezember 1966: „Provinzrektor“
August 1964: Besuch in Milwaukee

September 1969: Freistellung durch den Bischof für den „Dienst in den Schönstätter Priestergemeinschaften“, Umzug nach Schönstatt (Marienau)

Schwerpunkte seiner Arbeit in Schönstatt: Priesterverband – Priesterliga

„Hinauf nach Moriah“

1974 Erstes Generalkapitel: Wahl zum Generalrektor des Priesterverbandes

1976 Einweihung des Moriah-Heiligtums

1980 Zweites Generalkapitel: Wiederwahl zum Generalrektor (bis Januar 1993)

1980 Einweihung Priesterhaus Berg Moriah

1993 – 1999 Hausrektor Priesterhaus Berg Moriah

September 1999: Ruhestand

Schwerpunkte der Forschungsarbeit:
Heinz Dresbach
Karl Leisner

14. September 2011: Schwerer Schlaganfall während der Eucharistiefeier - seitdem im Pflegeheim Haus Reginaberg

 

http://www.moriah.de/eob/dcms/sites/moriah/nachrichten/Berichte/gebert_leben.htm
l
Freitag 14.05.2021, 08:16 Uhr
(c) 2021 Haus Moriah