Anzeigen

 

Haus Moriah Josef-Kentenich-Institut Kongress 2012 Bericht

Kongressbericht 2012

Vortrag EB Zollitsch - 31.05.2012

Das Buch mit den Vorträgen ist bei Herder erschienen.

Berichte - Nachlese

"Insgesamt elf Kongressvorträge, sechs Dialogforen in der Mittagszeit, Pausengespräche in der denkBAR und reger Austausch bei den Mahlzeiten – in dieser Woche nach Pfingsten hatte man den Eindruck, dass der Heilige Geist im Pater-Kentenich-Haus als Kongresszentrum die Herzen und Köpfe unaufhaltsam „im Thema“ hielt."

So fasst schoenstatt.de die sehr umfangreiche Berichterstattung über unseren Kongress zum Thema Neuevangelisierung zusammen und formulieren als Resumée:

"Man kann wohl sagen, dass sich in diesen Tagen unter den rund 180 Teilnehmern so etwas wie eine pfingstliche Erfahrung ereignet hat. Das war spürbar an der Dynamik und Freude am Ende des Kongresses. Wer dabei war, kann nicht schweigen von dem, was er reichlich aufgenommen hat – und wird noch lange zu tun haben, die vielfältigen Impulse in die eigene Praxis hineinzunehmen."

Wir dürfen Schwester Dr. Nurit Stosiek und Herrn Heinrich Brehm außerordentlich dankbar sein. Sie geben einen umfassenden Einblick in diese drei Tage.

Anstelle eines eigenen Berichts geben wir hier die Möglichkeit, sich in die Berichterstattung von schoenstatt.de einzuklinken und sich einen Überblick und konkrete Einblicke in das Kongressgeschehen zu verschaffen.

Zunächst finden Sie hier den Gesamtbericht.

Sodann können Sie am Programm entlang sich über einzelne Vorträge informieren:

Die anthropologische Herausforderung

Dienstag, 29. Mai 2012

Söder


Säkularisierung als Herausforderung   
Prof. Dr. Joachim Söder, Aachen

.

 .

Mittwoch, 30. Mai 2012

.

Honnefelder


Religion in der Moderne   
Prof. Dr. Ludger Honnefelder, Bonn/Berlin

 .

Hochschild


Der Flug durch die Wolken – Von Religion in postmoderner Gesellschaft    
Prof. Dr. Michael Hochschild, Paris

 .

Sellmann


Leben in Fülle – Anthropologische Perspektiven    
Prof. Dr. Matthias Sellmann, Bochum

 .

Bausenhart


›Der neue Mensch‹ – Perspektiven Josef Kentenichs    
Prof. Dr. Guido Bausenhart, Hildesheim

 .

Chor


Suchen-Glauben-Leben - Öffentliches Konzert Romantik + Pop    
Chor: ›Vitus & Caecilia‹, Kriftel - Leitung: Andreas Winckler

.

.

Die theologische Herausforderung

Donnerstag, 31. Mai 2012

.

Schönemann


Der Ruf und sein Echo – Zur Hermeneutik des Evangeliums nach dem ›linguistic turn‹    
Dr. Hubertus Schönemann, Erfurt

.

Widl


Pastoraltheologie für säkulare Zeitgenossen – Eine praktisch-theologische Herausforderung    
Prof. Dr. Maria Widl, Erfurt

.

. 

Brantzen


Der Gott des Lebens – Eine Spurensuche    
Prof. Dr. Hubertus Brantzen, Mainz

.

 .

 

Sander


Loci theologici jenseits vom Gott der Oblaten – Ratio fidei an den Andersorten säkularer Rationalität    
Prof. Dr. Hans-Joachim Sander, Salzburg

.

 .

Penners

Die Kunst, im Diesseits zu glauben – Grundlinien einer psychologisch reflektierten Theologie    
Prof. Dr. Lothar Penners, Vallendar

 .

Zollitsch



Gott erfahren in einer säkularen Welt    
Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, Freiburg

.

Diesen Vortrag können Sie

.

Freitag, 1. Juni 2012

.

Strieth

Entsicherte Welt  – Glauben heute    
Prof. Dr. Magnus Striet, Freiburg

 .

 .

Abschlusspanel


Abschlusspanel

 .

Fotos: schoenstatt.de (Grabowska / Brehm)

Es ist geplant, die Vorträge als Buch zu veröffentlichen. Näheres wird zu gegebener Zeit auf dieser Homepage bekannt gegeben.

Nachlese

Interviews

  • Radio Vatikan hat unmittelbar nach Abschluss des Kongresses mit Prof, Dr. Joachim Söder ein Interview geführt. Dieses können Sie über diesen Link lesen und auch hören:

http://blog.radiovatikan.de/„wohin-ist-gott-die-kleinen-transzendenzen-des-sakularen-menschen/

(Wenn Sie diesen Link - so wie er ist - in die Adresszeile Ihres Browsers kopieren, kommen Sie direkt zum Interview vom 1. Juni 2012.)

  • Clemens Mann, Redakteur bei der Zeitung "Die Tagespost" befragte unmittelbar nach dem Kongress Erzbischof Dr, Robert Zollitsch.

Hier können Sie das Interview lesen.

Artikel

Ebenfalls von Clemens Mann stammt der Artikel, den er als Nachlese zum Kongress bezeichnet.

Hier können Sie den Artikel lesen.

 

 

 

 

 

 

 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.