Anzeigen

 

Haus Moriah Karl Leisner Bücher Karl Leisner Lebenschronik

 
KL Bücher
 

Karl Leisner
Lebenschronik Leisner 01

Tagebücher und Briefe
Eine Lebens-Chronik

Herausgegeben von Hans-Karl Seeger und Gabriele Latzel im Auftrag des Internationalen
Karl-Leisner-Kreises (IKLK)

5 Bände im Schuber - 4394 Seiten gebunden 16,5 x 23,5 cm 

Karl Leisner, als junger Diakon 1940 ins KZ Dachau eingeliefert und dort Häftling bis kurz vor seinem Tod 1945, machte von Jugend auf umfangreiche Tagebuchaufzeichnungen, von denen die meisten erhalten sind. Sie geben einen tiefen Einblick in den Reifungsprozess dieses mutigen Christen, der vielen zum Vorbild wurde.

Die fünfbändige Ausgabe der Tagebücher und Briefe Karl Leisners macht seinen schriftlichen Nachlass erstmals als Ganzes der Öffentlichkeit zugänglich, umfangreich kommentiert und für das Textverständnis ergänzt durch Aussagen wichtiger Zeitzeugen.

Lebenschronik Leisner 02
Während die Bände I bis III die zentralen Jahre 1928 bis 1946 umfassen, enthält Band IV eine Chronologie bedeutender familiärer und gesellschaftlicher Ereignisse aus Kindheit und Jugend Karl Leisners sowie ein Register, mit dessen Hilfe sich die in den ersten vier Bänden genannten Personen, Orte und Begriffe schnell im Text auffinden lassen. Zu ihnen bietet das Glossar in Band V viele weitergehende Hintergrundinformationen.

Eine Leseprobe über den dramatischen 9. November 1939, den Tag der Verhaftung Karl Leisners, zeigt die Gründlichkeit, mit der das Werk erarbeitet wurde.

     
 

 

Bericht über die Buchvorstellung am 10. Februar 2015 in Münster/Westf.

 

 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.