Anzeigen

 

Haus Moriah Nachrichten Archiv 2012

In memoriam: Msgr. Felix Kreutzwald
Verstorben am 19. September 2012
Msgr. Felix Kreutzwald

Unser Mitbruder Msgr. Felix Kreutzwald ist am Abend des 19. September in die Ewigkeit heimgerufen worden. Ein zwar kurzes, aber schweres Leiden hat damit sein Ende gefunden; ein erfülltes Priesterleben ist zur Vollendung gelangt.

Zum Nachruf von Generalrektor Msgr. Dr. Peter Wolf

Zur Ansprache von Msgr. Dr. Peter Wolf bei der Totenvesper in der Kreuzbergkirche in Bonn

Felix Kreutzwald wurde am 24. November 1932 in Köln geboren. Am 2. Februar 1959 wurde er im Kölner Dom zum Priester geweiht, Seit dem 18. Oktober 1964 ist er Mitglied unserer Gemeinschaft.

Nach seiner Weihe war er Kaplan an St. Remigius in Bergheim (bis 1966) und an St. Servatius in Siegburg (bis 1971). Von 1971 bis 1997 wirkte er als Pfarrer an St. Maria Magdalena in Bonn-Endenich und anschließend bis 2002 als Pfarrvikar an Christi Auferstehung in Bonn-Röttgen.

Für unsere Gemeinschaft und für die Schönstattfamilie war er in vielfältigen Aufgaben tätig:

  • 12 Jahr Regiorektor der Regio-Nord, viele Jahre Beauftragter für den internationalen Aufbau der Gemeinschaft, besonders in Südamerika.
  • In der Kölner Schönstattfamilie war er über mehrere Jahre Standesleiter der Mädchenjugend, von 1991 bis 2007 Diözesanpräses der Schönstattbewegung. 
  • Von 2002 bis 2008 übte er beim Schönstatt-Frauenbund das Amt des Geistlichen Assistenten aus. 

Mit dem Kreuzberg war er seit seiner Tätigkeit als Pfarrer von St. Maria Magdalena in Bonn-Endenich, weil der Kreuzberg zu dieser Pfarrgemeinde gehört, immer verbunden geblieben. Bis zuletzt war er Rektor Ecclesiae der Kreuzbergkirche. Zur Entstehung des Schönstattheiligtums auf dem Kreuzberg hat Pfarrer Kreutzwald wesentlich beigetragen. Die Initiative dazu gab der damalige Leiter des katholischen Büros, Weihbischof Heinrich Tenhumberg.

Die Trauerfeierlichkeiten:
Freitag, 28. September 2012 um 19.00 Uhr Totenvesper in der Kreuzbergkirche, Stationsweg 21,  Bonn, Predigt: Msgr. Dr. Peter Wolf, Schönstatt.
Samstag, 29. September um 9.00 Uhr Exequien mit Weihbischof Dr. Heiner Koch in Maria Magdalena, Magdalenenstraße 25, Bonn-Endenich, anschließend Beisetzung auf dem Endenicher Friedhof.

Datum: 22.09.2012
Autor: O.B.
 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.