Anzeigen

 

Haus Moriah Nachrichten Aktuell

Predigten zum Liebesbündnis
und zum biblischen Bund

19 Predigten zum Liebesbündnis und zum biblischen Bund enthält das neue Buch "Dem Bund, den du mit uns geschlossen . . .", das in diesen Tagen im Schönstatt-Verlag erscheint. Verfasser ist unser Mitbruder Dr. Bernd Biberger.

106 Seiten - 6,90 € - ISBN: 978-3-935396-61-5

  • Hier ein Überblick über die Themen:
    Das Weihnachtsgeschehen – Konkretisierung des Liebesbündnisses
    Maria – im Liebesbündnis auch uns zur Mutter gegeben
    Das Liebesbündnis mit der Gottesmutter stiftet Liebesbündnis untereinander
    Im Liebesbündnis dem Herrn geweiht – durch Übereignung an die Gottesmutter „ganz und gar“
    Das Liebesbündnis mit der Gottesmutter wird vertieft durch ein Liebesbündnis mit dem heiligen Josef
    Liebesbündnis – Verbindung göttlicher Gnadenwirksamkeit und freier menschlicher Mitwirkung
    Das Abendmahl als Bundesfeier
    Die Kreuzeshingabe Jesu – Ausdruck der Treue Gottes zu seinem Bund
    Das Liebesbündnis – Erneuerung, Festigung und Sicherung des Taufbündnisses
    „Er sah und glaubte.“ – Auch das Liebesbündnis erfordert die Glaubensantwort
    Die weltweite Sendung des Liebesbündnisses
    Das Bundeszeichen
    Pater Kentenich, Stammvater des Liebesbündnisses
    Das Liebesbündnis mit der Gottesmutter führt zum Liebesbündnis mit dem Vater
    Die Treue im Liebesbündnis
    Gegenseitige Verpflichtung im Liebesbündnis
    Die Beziehungen im Liebesbündnis
    Der Davidbund: die Vater-Kind-Beziehung im Bund mit Gott
    Das Liebesbündnis als Antwort auf die Herausforderungen der Zeit

  • Aus dem Vorwort:
    Der Bundesschluss Gottes mit seinem Volk gehört zu den zentralen Glaubenserfahrungen der Heiligen Schrift. Der Gedanke des Bundes beschreibt in einzigartiger Weise die Beziehung zwischen Gott und dem Menschen. Seine volle Entfaltung hat dieser Bund nach christlicher Überzeugung in Jesus Christus gefunden. Die Feier des Abendmahls in der Eucharistie, in dem Jesus sein Leiden und Sterben als den Vollzug des Neuen Bundes kennzeichnet, ist zur Hochform des christlichen Gottesdienstes geworden. Durch unsere Taufe ist jeder von uns in diesen Bund hineingenommen.
    Pater Kentenich greift im Liebesbündnis mit der Gottesmutter den biblischen Bundesgedanken auf und gibt ihm einen neuen Glaubensausdruck. Im Leben des Liebesbündnisses wird die biblische Bundeserfahrung im Alltag konkret. Jeder ist eingeladen, sich durch das Liebesbündnis mit der Gottesmutter zum Liebesbündnis mit dem Dreifaltigen Gott führen zu lassen. Im Licht der biblischen Geschichte erleben wir so die Geschichte des eigenen Lebens als eine Geschichte des Bundes mit Gott.
    Am 18. Oktober 2014 feierte die Internationale Schönstattbewegung ihren 100. Geburtstag und damit 100 Jahre Liebesbündnis mit der Dreimal Wunderbaren Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt. Die Vor- und Nachbereitung dieses Jubiläums waren Anlass, in Predigten, gehalten in der Anbetungskirche und in der Pilgerkirche in Schönstatt, immer wieder auf verschiedene Momente des schönstättischen Liebesbündnisses und des biblischen Bundesschlusses einzugehen und sie für das alltägliche Leben fruchtbar zu machen. Gerne habe ich auf Bitten von verschiedenen Seiten eine Auswahl dieser Predigten zusammengestellt. Mögen sie allen, denen das Liebesbündnis am Herzen liegt oder die sich für die biblische Bundestheologie interessieren, Impulse für die persönliche Betrachtung sein. Wenn der eine oder andere Mitbruder angeregt wird, hin und wieder über den Bund mit Gott zu predigen, würde mich das sehr freuen.

  • Der Autor dieses Buches, PD Dr. Bernd Biberger ist Priester der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Mitglied im Schönstatt-Institut Diözesanpriester, Präsident des Josef-Kentenich-Instituts (JKI) und Privatdozent an der Universität Bonn. Nach wissenschaftlichen Studien in Tübingen und Bonn und Lehrtätigkeit im Fach Altes Testament in Lantershofen ist er seit 2012 Generaldirektor des Säkularinstitutes der Schönstätter Marienschwestern.
Datum: 24.09.2015
Autor: Oskar Bühler
 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.