Anzeigen

 

Haus Moriah Nachrichten Aktuell

Österliche Eucharistiefeier für Pastor Wolfgang Müller
Weihbischof Robert Brahm würdigt Vertrauen des Bischofs

Eine große Zahl von Mitbrüdern, darunter seine elf Kapläne, viele die ihm verbunden waren und seine Heimatgemeinde Maria Himmelfahrt begleiteten Pastor Wolfgang Müller auf dem Friedhof in Saarlouis-Roden zu seiner letzten Ruhestätte im Familiengrab. Zuvor hatten sie in der überfüllten Pfarrkirche mit einer österlichen Eucharistiefeier - wie es der Verstorbene gewünscht hatte - Abschied genommen.

Weihbischof Robert Brahm, der die Feier leitete, würdigte in seinen Einführungsworten das Vertrauen, das Bischof Dr. Bernhard Stein 1971 in Pfarrer Müller gesetzt hat, als er ihm die Pfarrei Dudweiler verlieh und ihn einige Monate später zum Dechanten des Dekanats Dudweiler ernannte.

In seinem 'letzten Brief' hatte Wolfgang Müller den Wunsch geäußert, ein Mitbruder aus seiner Priestergemeinschaft möge die Predigt halten. In Vertretung des verhinderten Generalrektors würdigte Pfarrer Michael Hergl, der Rektor der Regio "Mitte", Wolfgang Müller als einen tief gläubigen und sehr engagierten Priester. Er stellte das Abschiedswort von Pfarrer Müller in die Mitte seiner Ausführungen.

Lesen Sie die Predigt von Pfarrer Hergl mit dem Abschiedswort von Wolfgang Müller hier

Nur das Abschiedswort von Wolfgang Müller hier.

Datum: 27.01.2016
Autor: Oskar Bühler
 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.