Anzeigen

 

Haus Moriah Nachrichten Aktuell

Pfarrer Josef Treutlein (Teilzeit-)Wallfahrtsseelsorger in Schönstatt
Von Bischof Friedhelm Hofmann zu 33% freigestellt
Pfarrer Josef Treutlein

Würzburg/Vallendar/Bad Königshofen (POW / OB) - Pfarrer Josef Treutlein (60), Mitglied unserer Gemeinschaft, Pfarrer von Würzburg-Sankt Josef (Grombühl) und Pilgerseelsorger für den Fränkischen Marienweg, ist mit Wirkung vom 1. September 2011 mit einem Drittel seiner Tätigkeit für die Wallfahrtsseelsorge in Schönstatt freigestellt worden. Die Aufgabe ist bis Herbst 2016 befristet.

Der 1951 in Bad Königshofen im Grabfeld geborene Treutlein wurde am 27. Juni 1976 in Würzburg zum Priester geweiht. Danach übernahm er Kaplansstellen in Untersteinbach und Schweinfurt-Heilig Geist. Von 1980 bis 1984 war er Kuratus in Ostheim/Rhön. Stadtpfarrer von Hammelburg wurde er 1984 und im gleichen Jahr Präses der Kolpingfamilie Hammelburg. Er war auch Dekanatsbeauftragter für Priester- und Ordensberufe sowie Dekanatspräses für Liturgie und Kirchenmusik in Hammelburg. 1995 wurde Treutlein zum Stellvertretenden Dekan des Dekanats Hammelburg gewählt.

Seit 1997 ist Josef Treutlein Diözesanpräses der Schönstattbewegung im Bistum Würzburg. Seine Kollegen in den anderen deutschen Diözesen wählten ihn zu ihrem Sprecher; als solcher ist er Mitglied des Landespräsidiums der deutschen Schönstattbewegung.

Im Jahr 2000 wechselte er von Hammelburg nach Würzburg-Grombühl und wurde Pfarrer von Sankt Josef. 2000 übernahm er auch die Aufgabe des Präses für Liturgie und Kirchenmusik im Dekanat Würzburg-Stadt. Seit 2004 ist Treutlein außerdem Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Geistlichen Gemeinschaften im Bistum Würzburg sowie Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Fränkischen Marienwegs, dessen Initiator er ist. Von 2005 bis 2010 war Treutlein zusätzlich stellvertretender Dekan von Würzburg-Stadt.

Weiter wirkt er im Priester- und Diözesanpastoralrat mit. 2010 wurde er offiziell mit der Pilgerseelsorge für den Fränkischen Marienweg beauftragt. Josef Treutlein ist Autor mehrerer pastoral-liturgischer Werkbücher und Handreichungen. Sein Hauptwerk, das er zusammen mit Regens Martin Emge, Bamberg, herausgab, ist: Die Frau, die mich zu Christus führt - Modelle und Bausteine für Marienfeiern – 4 Bände, 2005 – 2007 Echter-Verlag Würzburg. Außerdem erschienen 2009 Anregungen und Modelle für Maiandachten und für Rosenkranzandachten im Herder-Verlag Freiburg.

Pfarrer Josef Treutlein ist für diese neue (zusätzliche) Aufgabe bestens vorbereitet. Wir wünschen ihm dafür und für sein weiteres vielseitiges Wirken Gottes reichen Segen!

Interview mit Pfarrer Josef Treutlein über seine Erfahrungen als Begründer und Begleiter auf dem Fränkischen Marienweg.

 

Datum: 10.07.2011
Autor: O B
 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.