Anzeigen

 

Haus Moriah Nachrichten Aktuell

Ein Gesicht aus tausend Gesichtern
Internationale Großaktion "Gib mir dein Gesicht" wurde beim WJT eröffnet

Regens Martin Emge berichtet vom Weltjugendtag in Madrid:

Überall tauchen sie auf, diese WJT-Buttons made in Schönstatt, heiß begehrte Tauschobjekte! Auf originellen Hüten und Caps, an Rucksäcken aufgereiht mit internationalen Wimpeln und Stickern, an T-shirts und Jeans. Alle, die der Gottesmutter ihr Gesicht geschenkt haben, zeigen es anderen und laden selbst dazu ein. Die Großaktion "Gib mir dein Gesicht" ist eröffnet. Sie soll als Benefizaktion das internationale Schönstattzentrum Belmonte und das Jubiläum 2014 unterstützen. Und gleich zum Start zeigt sich, dass dieses Foto-Projekt mitten ins Leben greift.

Die Botschaft ist einfach: ich lasse mich für einen guten Zweck fotografieren und werde Teil eines überdimensionalen MTA-Bildes. Wer hätte gedacht, dass das, was wir so oft beten, soviel Spaß machen kann! Ich weihe dir meine Augen, meine Ohren, meinen Mund, mein Herz... - nicht nur mit Worten, auch ganz konkret durch ein Portrait von mir.

Über 20 Jugendliche haben Feuer gefangen und gehen mit ihren Flyern, Buttons und Kameras auf Passanten zu. Ihr goldgelbes Werbe-shirt mit der spanischen Aufschrift "Dame tu rostro" fällt auf und macht neugierig. Spontan lassen sich neue Jugendliche gewinnen, die sich in die Aktion mit einklinken. Faszinierend ist, dass sich Jung und Alt ansprechen und fotografieren lassen. Manche hatten schon davon gehört und waren auf den Start gespannt.

Noch ist die Bilanz unübersichtlich. Tausende von Flyern und Buttons in 6 Sprachen wurden unters Volk gestreut, zunächst am Schönstattzentrum Pozuelo, dann aber überall dort, wo sich die Jugend traf. Die ersten Bilder sind online geschaltet und können angeschaut werden. Auch werden die ersten Internet-Einsendungen angenommen: www.mta-schoenstatt.de. Der internationale Postversand an die Schönstattzentren geht hier von Madrid aus. Große Plakate sollen nachhaltig werben.

Und, was unser Fotomosaik besonders spannend macht: auf der Titelseite der Tageszeitung begrüßte uns ein Fotomosaik von Papst Benedikt, bestehend aus 10.000 Fotos von Prominenten, die den Papst begrüßen. Und am Ende des WJT wird ein weiteres Mosaik aus Bildern entstehen, die die WJT-Teilnehmer einsenden. Wir liegen also voll im Trend. Die Kirche hat viele Gesichter, das schönste aber ist das Gesicht der Gottesmutter aus tausenden von Gesichtern.

Martin Emge

Hier lesen Sie eine Beschreibung der internationalen Großaktion "Gib mir dein Gesicht": www.moriah.de/mta-mosaik

 Hier geht's zur Homepage der internationalen Großaktion "Gib mir dein Gesicht"

 

Datum: 22.08.2011
Autor: O B
 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.