http://www.moriah.de/eob/dcms/sites/moriah/nachrichten/peru_2017/peru_2017_05.ht
ml
Mittwoch 17.07.2024, 21:20 Uhr
(c) 2024 Haus Moriah

Tagebuch
Reise nach Peru und Dominikanische Republik
8.-27.8.2017 - Dr. Christian Löhr
5. Folge


 

 

Samstag, 12. August 2017

Wir beten um 8.00 Uhr die Laudes und feiern anschließend die Heilige Messe. Es ist der Gedenktag unseres Seligen Karl Leisner und wir können das liturgische Formular verwenden, das unser Oskar Bühler in diesen Tagen verschickt hat. Vielleicht sind wir die Ersten in Peru, die eine Heilige Messe zu Ehren des Seligen Karl Leisner feiern. Ich darf heute der Heiligen Messe vorstehen und feiere sie für unseren früheren Generalrektor Hermann Gebert, der wohl der beste Kenner von Karl Leisner war. Ich bin davon überzeugt, dass Karl Leisner unseren Hermann an der Himmelstür freudig und dankbar begrüßt hat. Übrigens „feiert“ Tito, die Katze des Pfarrers, mit uns, zumindest kommt der graue Kater während unseres Gebetes in die Kirche, setzt sich neben uns in die Kirchenbank und bettelt dann sogar auf unserem Schoß um Streicheleinheiten. Als es uns zu viel wird, bringt Pfarrer Tibor seinen Tito vor die Kirchentür.

Nach dem Frühstück bezahlen wir unsere Rechnung bei der Pfarrsekretärin Nancy und haben den Vormittag frei. Vor der Kirche und im Garten sind heute viele Kinder von einer der deutschen Schulen Limas, die einen Einkehrtag halten. Weil es doch nicht wenig laut ist, höre ich zur Lektüre des Konzilstagesbuches die Tafelmusik von Telemann über Kopfhörer.

Um 12.00 Uhr begleitet mich Pfarrer Tibor Szeles zu einem Hotel in der Nähe. Davor ist einer der Haltepunkte des Flughafen-Busses, der seit zwei Monaten alle 30 Minuten verkehrt. Ich freue mich besonders über die Sonne, die heute durchgekommen ist. Es ist bisher der sonnigste und wärmste Tag, seit unserer Ankunft in Peru. Der Bus bringt mich in einer Stunde gut, sicher und preisgünstig (25 Sol) zum Flughafen in Callao.

12.8.2017 Ankunft in Trujillo
12.8.2017 Ankunft in Trujillo
Als ich zum Einchecken komme, treffe ich Reinhold Nann mit seiner Mutter, seinen beiden Geschwistern und seinem Schwager in der Warteschlange. Es ist gut, dass mich Reinhold darauf aufmerksam macht, dass auf diesem Flug nur ein Handgepäck erlaubt ist. So kann ich noch etwas umpacken. Unser Abflug nach Trujillo verzögert sich etwas. Um 17.00 Uhr kommen wir nach etwa einstündigem, ruhigem Flug am kleinen Flughafen in Trujillo an.

 

12.8.2017 Kreuz an dem Ort in Trujillo, an dem 1996 Papst Johannes Paul II. die Hl. Messe gefeiert hat
12.8.2017 Kreuz an dem Ort in Trujillo, an dem 1985 Papst Johannes Paul II. die Hl. Messe gefeiert hat
Ein befreundeter Pfarrer von Reinhold erwartet uns mit einem Kleinbus und einem normalen Auto, um uns in die Stadt zum Hotel zu bringen. Da ich in einem anderen Hotel unterkommen werde, stelle ich meine Sachen bei Reinhold nur unter und gehe noch eine gute halbe Stunde spazieren. Die Bewegung tut mir gut. Leider sind die Abgase in der vielbefahrenen Straße sehr unangenehm. In der Nähe finde ich ein großes Kreuz in der Mitte eines Kreisverkehrs. Hier hat 1985 Papst Johannes Paul II. eine Heilige Messe gefeiert. Daran schließt sich ein riesiges Areal der National-Universität von Trujillo an. In der Hotellobby bete ich die Vesper.

 

 

hp12.8.2017 abendliche Einladung bei einer Schönstattfamilie in Trujillo
hp12.8.2017 abendliche Einladung bei einer Schönstattfamilie in Trujillo
Wir fahren gemeinsam zu einer Familie, die hier hauptverantwortlich für das Schönstattheiligtum ist. Die Familie von Reinhold Nann sind unseren Gastgebern schon bekannt, so dass es ein herzliches, frohes Wiedersehen gibt. Wir sitzen im Wohnzimmer und bedienen uns an einem leckeren Buffet. Alle sind recht müde, vor allem die Verwandten von Reinhold, die erst heute Morgen nach langem Flug in Lima angekommen waren. So verabschieden wir uns dankbar von unseren Gastgebern und fahren zum Hotel Kallpa, in dem Reinhold mit seiner Familie untergebracht ist, über das Hotel, in dem Michael und ich wohnen: Hotel El Gran Marques.

Dort erfahren wir, dass wir nicht registriert sind. Ein Anruf bringt Aufklärung: Michael und ich sind im Hotel Los Conquistadores in der Innenstadt, ganz nahe bei der Kathedrale, vorgemerkt. Als ich gegen 22.00 Uhr ins Hotel Los Conquistadores komme, hat sich Michael schon eingecheckt. Er ist mit Herrn Jürgen Huber mit einem späteren Flug von Lima gekommen. Per WhatsApp wünschen wir uns noch eine gute Nacht.

Fortsetzung 

http://www.moriah.de/eob/dcms/sites/moriah/nachrichten/peru_2017/peru_2017_05.ht
ml
Mittwoch 17.07.2024, 21:20 Uhr
(c) 2024 Haus Moriah